Herzlich Willkommen!

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Eschenau begrüßt Sie!

Entdecken Sie, wie unterschiedlich Menschen Glauben in unserer Kirchengemeinde leben.
Machen Sie Ihre Entdeckung auf unserer Website – und auch im wirklichen Leben!

Haben Sie einen gesegneten Tag und lassen Sie sich von Gott beschenken mit Glaube, Hoffnung und Liebe!

Die haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden unserer Kirchengemeinde

 

Wenn Sie Fragen haben,
wenn Sie etwas brauchen,
wenn Sie einfach nur reden wollen,
sind wir als SeelsorgerIn telefonisch und per E-Mail zu erreichen:

Pfarrer Martin Irmer: martin.irmer@elkb.de Tel.: 29 43 737

Die Online- Chat- oder E-Mail-Seelsorge der Evangelischen Kirche ist für Sie Tag und Nacht erreichbar, ebenso wie die Telefonseelsorge unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder 116 123. Ihr Anruf ist kostenfrei.

 

 

Pfarramt

Marktplatz 1, 90542 Eckental-Eschenau
09126 - 288508, Fax: 09126 288509
E-Mail: pfarramt.eschenau@elkb.de

Heidemarie Hohe kümmert sich hier gerne um Ihr Anliegen.

Die Öffnungszeiten sind:
Dienstag, Mittwoch & Freitag 10 - 12 Uhr, Donnerstag 16 - 18 Uhr.        

Geschäftsführung: Pfarrer Martin Irmer, 1. Pfarrstelle


Bankverbindungen

Girokonto: DE03 7639 1000 0002 0129 52 BIC: GENODEF1GBF

Gaben- und Spendenkonto: DE47 7639 1000 0102 0129 52 55 BIC: GENODEF1GBF

Kirchgeldkonto: IBAN: DE55 7639 1000 1002 0129 525 BIC: GENODEF1GBF

Spendenbutton Sonntagskollekte

 

Kirche von Zuhause

Der morgendliche Videogruß unseres Landesbischofs hier!

Informationen von uns hier zusammengestellt!

Angebote von #digitaleKirche, einem Projekt der ELKB, hier!

Eine Übersicht von Radio- und TV-Gottesdiensten und Andachten in Stundenplanform, hier!

Gottesdienste für Kinder u.v.m.: Kirche mit Kindern

COVID-19 Informationen der ELKB: Corona Bayern Evangelisch 

 

Tageslosung

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

31.07.2022 7. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: Eph 2,19
Eingangspsalm: Ps 107,1–9
AT-Lesung: 2. Mose 16,2–3.11–18
Predigttext: Joh 6,1–15
Evangelium: Joh 6,1–15
Wochenlied: Nun laßt uns Gott dem Herren Dank sagen und Ihn ehren (EG 320)
oder
Brich dem Hungrigen dein Brot (EG 418)


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

02.10.2022 Erntedank

Zum Kalender

Veranstaltungen

Chillen in der Hängematte beim Jugendkirchentag 2022
Bildrechte: Bilddatenbank Fundus

Die Jugendfreizeit 2022 geht nach Grafenbuch vom 05.-09.09.2022.

Wir wollen gemeinsam

  • die Sommerferien ausklingen lassen

  • unsere Grenzen austesten

  • Spaß haben

  • neue Erfahrungen machen

Anmeldungen sind bis zum 15. August 2022 möglich!

Wir feiern um 10.00 Uhr zusammen mit unseren neuen Konfirmand*innen den Gottesdienst, der
musikalisch vom Kirchenchor mitgestaltet wird. 

Das Standkonzert des Posaunenchors muss aus Krankheitsgründen leider entfallen.


Ab 11.45 Uhr laden wir zu einem gemeinsamen Mittagessen und gemütlichem Beisammensein im
Pfarrgarten ein.


Die Kinder der Kita „Himmelszelt“ haben für ca. 13.30 Uhr eine Aufführung vorbereitet. Danach
startet das Unterhaltungsprogramm für die Kinder, das von der Kita „Himmelszelt“ organisiert wird.
Die Konfis werden uns mit Cocktails verwöhnen.


Kaffee und Kuchen gibt es dann ab 14 Uhr in der Pfarrscheune.

In der Kirche findet um 16 Uhr das
„Gemeindefest-Abschluss-Konzert“ mit den „Bartholomäusen“ und dem Jugendchor statt.
Zur Stärkung auf den Nachhauseweg gibt es noch leckere Bratwürste „to go“.

Wir freuen uns auf unser gemeinsames Fest und auf Ihr Kommen!

Auch in diesem Jahr freuen wir uns über Kuchenspenden;
diese können vor oder nach dem Gottesdienst in der Pfarrscheune abgegeben werden.
Herzlichen Dank!

Auch in diesem Jahr ist der Markt Eckental wieder beim STADTRADELN dabei und auch die Kirchengemeinde unterstützt diese Aktion - wer mitmachen will, kann sich im Team Fleck e.V. anmelden.

Alle Infos gibt es hier!

Die Teilnahme am STADTRADELN ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird keine Haftung für Verletzungen während des Radfahrens oder während der Teilnahme an Aktionen des Stadtradelns übernommen. Der Rechtsweg ist somit ausgeschlossen.

Gruppe Jugendlicher am Strand
Bildrechte: Bilddatenbank Fundus

Vom 5.-9.9.2022 geht es gemeinsam nach Grafenbuch.

Wir wollen gemeinsam

  • die Sommerferien ausklingen lassen

  •  unsere Grenzen austesten

  • Spaß haben

  • neue Erfahrungen machen

Alle Informationen und Unterlagen sind hier zu finden!

Interreligiöses Friedensgebet in Selters 7
Bildrechte: Bilddatenbank Fundus

"Mit Herz und Verstand - Solidarität heißt helfen", unter diesem Motto wird zu einer überparteilichen Mahnwache mit Friedensgebet für die Menschen in der Ukraine um 19 Uhr im Kirchhof der St. Bartholomäus-Kirche eingeladen, veranstaltet von Astrid Marshall, Martina Alwon, Axel Gosoge und Manfred Bachmayer in Kooperation mit den Eckentaler Kirchengemeinden.

Es soll allen Opfern dieses Krieges gedacht werden und zugleich wird aufgerufen, Flüchtlinge in der Gemeinde mit offenen Armen zu empfangen. 

Gebet für den Frieden in der Ukraine von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm

Ewiger Gott,
vor Dich bringen wir an diesem Tag unsere Fassungslosigkeit, unsere Trauer und unseren Zorn. Die diplomatischen Bemühungen, auf die wir so gehofft hatten, haben nicht zum Ziel geführt. Die Sprache der brutalen Gewalt gibt jetzt den Ton an. Der Machthunger hat die Oberhand behalten gegenüber der Vernunft.


Sei Du jetzt bei den Menschen in der Ukraine, die durch die Gewalt der Waffen in Not und Gefahr sind. Lass sie spüren, dass überall auf der Welt Menschen für sie beten.


Sende Du Deinen Geist in die Herzen derer, die verantwortlich sind für aggressive Gewalt. Lass sie erkennen, dass durch die Gewalt alle verlieren. Öffne ihre Herzen, dass sie sich anrühren lassen von dem Leid, dass ihre Gewalt verursacht.


Sei bei denen, die jetzt politische Verantwortung tragen und die richtigen Entscheidungen zu treffen haben. Öffne Wege, der militärischen Gewalt die Klarheit in der Verurteilung des Unrechts, wirksame Gegenmaßnahmen und eine Deeskalation der Gewalt entgegenzustellen.


In uns allen stärke das, was die Basis unseres Lebens ist: Stärke unseren Glauben. Stärke unsere Hoffnung. Stärke unsere Liebe.


Auf Dich vertrauen wir – auch jetzt.

Amen

 

Kurzfristig angesetzte Friedensgebete in der Region:

  • St. Mätthäus Erlangen, Rathenaustr.1 am Ohmplatz, Fr. 25.2. 18:00 Uhr
  • Dreieinigkeitskirche Gräfenberg, Kirchplatz 10, Fr. 25.2. 19:00 Uhr